Stadionbad

Ich habe mich heute morgen aufgerafft und auf gings für einige Bahnen zum schwimmen ins Stadionbad. Sehr schön. Und die Sonne kam rum, herrlich. Fast Freibadatmosphäre… (Ich freu mich schon sehr auf die Saisonerföffnung im April im Annabad!!!)

Am letzten Wochenende in Clausthal im Schwimmbad hat es mich gepackt und es macht sooooo viel Spass. Leider hat es Samstags geschlossen -warum auch immer- vielleicht walke ich dann mal eine Runde um den Maschsee. Mal sehen… Hängt auch ein bisschen vom Wetter ab… Und wann ich ins Bett komme.

Programmkino am Raschplatz und Kino überhaupt…

Immer mal wieder einen Besuch wert. Bin voll im Kinofieber. War ja ewig nicht da wegen der Seuche…

Ins Raschplatzkino gehe ich super gerne, auch heute wieder, ganz spontan und alleine, habe „Oskars Kleid“ gesehen, sehr schöner Film und ein aktuelles Thema gut verpackt. Regt sehr zum nachdenken an. Gut gespielt und umgesetzt von den Schauspielern und Schauspielerinnen… Und nach dem Kino sogar noch einen sehr netten Plausch gehalten!

Am zweiten Weihnachtstag waren wir in „Der Nachname“ nach „Der Vorname“ ein echt lustiger Knaller. Sehr sehenswert und es gibt viel zu lachen…

Und waren wir in diesem Jahr auch schon im Apollo Kino. Auch das ist ja eins der schönsten Kinos in Hannover finde ich. Leider war der Film „Triangels of Sadness“ nicht mein Geschmack. Aus dem Thema, finde ich, hätte man viel mehr rausholen können…. Und einige Szenen waren echt grenzwertig… Egal, immer schön in Linden.

Auch ist ein Tipp das Kino Donnerstags im Sofa Loft! https://www.sofaloft.de/category/alle-beitraege/kino/

Also vielleicht sehen wir uns mal 🙂

Auszeit im Harz, 12.01. – 16.01.2023

Da ich zwischen den Jahren dieses Jahr gearbeitet habe, habe ich nun das Gefühl ich brauche mal etwas“Raus“ , freie Sicht, Sammeln und Reset. Also los, ich sattel Donnerstag Mittag nach der Arbeit sofort die Hühner und den RuPi und ab geht es. Erstmal zu meinen lieben Freunden Rolf und Frauke und dem Labrador Rieke, natürlich in den Laden https://fehlfarben.biz/ und zu Beate ins Polsterberger Hubhaus für eine leckere vegetarische Linsensuppe https://www.polsterberger-hubhaus.harz.de/ Abends gehen wir zum Italiener https://www.damario-clausthal.de/ und schauen gemütlich Fern, its krimitime.

Und Freitag gehts dann ins Holzfass auf den Campingplatz Prahljust http://www.prahljust.de/

In dem Fass ist es kuschelig warm dank Fußbodenheizung und Infrarotstrahler und draussen stürmt und regnet es und hier drinnen ist es urgemütlich und die Aussicht ein Traum.

Ich habe natürlich einen Abstecher in Fraukes Laden gemacht und auch ein Spaziergang um die Umgebung beim Campingplatz zu erkunden darf nicht fehlen und dann gehts ab in die Sauna. Der Campingplatz hat sogar eine Sauna, genial, oder? Und ein griechisches, einfaches aber nettes Restaurant. Dort gibt es nach der Sauna ein erfrischendes alkoholfreies Weizen. Gepickickt wird in dem Fass. Danach lese ich noch etwas, was für ein Luxus -mache ich viel zu selten- und schlafe wie ein Baby.

Am Samstag starte ich den Tag in Schulenberg mit einer kleinen Wanderung, einen Kaffee im Felsenberg Hotel (sehr nett gelegen) https://bsw-erlebnishotel.hoteltop.de/ und als es anfängt zu regnen entscheide ich mich für einen Mittagsschlaf in meinem Fass. Danach fahre ich zum Schwimmen ins Clausthaler Schwimmbad (da war nur ein weiterer Gast im Wasser!!!) und als Belohnung gibt es ein Stück Käsekuchen im neuen Café in Buntenbock, Glücksmoment. Sehr zu empfehlen!!!

Abends bin ich bei Frauke und Rolf zum Abendessen eingeladen, Gemüselasagne, hmmmm lecker…. und dann fahren wir ins „Glück Auf“ https://eine.harz.de/ dort gibt es heute Acapella: Lés Bruenettes https://lesbruenettes.de/ und haben einen sehr kurzweiligen, unterhaltsamen Abend und dann… ab ins Fass…

Sonntag morgens nach Kaffee im Bett starte ich erneut mit Schwimmen meinen Tag und dann gehts raus mit Rieke für ein Stündchen hier in Buntenbock um die Teiche über die Wiesen. Ja, ich passe auf, dass ich mich bei dem Wind nicht in den Wäldern aufhalte…

Ich fahre nach einer kleinen Mittagsschlafauszeit mit Rolf erneut zu Beate ins Polsterberger Hubhaus auf einen Kaffee und dann machen wir es uns drinnen gemütlich bei Tee und Kaminfeuer und… Tatort.

Ich fahre Montag früh zurück nach Hannover, arbeite erst ab mittags und kann den Abend hier noch ruhig und gemütlich ausklingen lassen, zum Glück ist ein Bett frei.

neues Jahr neues Glück

Erstmal allen hier lesenden ein gutes neues Jahr 2023. Es ist ein Jahr welches im Mars steht und damit für Tatendrang und Energie. Muss ja auch nach 2 Jahren Bremse.

Auf jeden Fall bin ich gut ins neue Jahr gerutscht, hoffe ihr auch. Es war mal wieder wie früher und ich habe einige Menschen getroffen, die ich ewig lange nicht gesehen habe. Und es durfte wieder ausgelassen gefeiert und in den Arm genommen werden und getanzt und das war wunderschön.

Nun wünsche ich Euch vor allem Glück, Gesundheit und Zufriedenheit und Mut Dinge umzusetzen die vielleicht etwas in die Warteschleife gerückt sind. Auf gehts.

Vorweihnachten ist besser als Weihnachten selbst

Von mir aus könnte ja schon gleich am 24.12. Ostern sein. Und Sonne und Frühling könnte starten… Tulpen, Hyazinten und Krokusse dürfen blühen… Nun gut, jetzt ist alles gemütlich geschmückt und erleuchtet bei mir zu Haus aber das fliegt dann auch zwischen den Jahren direkt raus und in den Keller zurück.

Ich finde die ja an Weihnachten die Vorweihnachtszeit am schönsten. Sie hat bei mir schon zum Winterzaubermarkt am 3.November in Herrenhausen begonnen, ging weiter beim Adventszauber im Schloss in Remeringhausen am 17.11., dann mit einen wunderschönen Nachmittag beim Schloss in Bückeburg am 24.11., da wurde ich eingeladen, sonst hätte ich mir das gespart dieses Jahr, und das Highlight war dieses Jahr definitiv der Weihnachtsmarkt in Lübeck am 25.11. Die Stadt ist ja schon ohne Weihnachtsmarkt zu schön, mit noch schöner und mega stimmungsvoll.

Natürlich ist es hier in Hannover auch nicht schlecht. Aber der Weihnachtsmarkt an der Lister Meile fängt so langsam an auch ein wenig zu nerven, man kennt schon jeden Stand und wenn ich in der Praxis lüfte, riecht es nach Schmalzkuchen und Bratwurst… Auf dem in der Altstadt war ich noch gar nicht, am Hauptbahnhof ja und natürlich eben auf der Lister Meile. Gerne bin ich auch in der Rumpelkammer, die haben es da richtig schön gemacht. Unbedingt möchte ich noch auf den Lindener Berg und vielleicht schaffe ich es ja dieses Jahr zwischen den Jahren auf den Weihnachtsmarkt in Braunschweig, vorher schaffe ich das nicht. Und der geht ja bis zum 29.12. Sehr sinnvoll übrigens wie ich finde.

Sehenswert ist auch immer das Milchhäusschen in der Eilenriede und, da war ich heute kurz, die Weihnachtsausstellung in der Handwerkskammer Hannover – aber den richtigen Markt am Wochenende so wie es früher war gibt es da nicht mehr… Auch war heute im Lister Turm Biergarten ein winterlicher Markt, aber mich hat es nach Hause gezogen zum Plätzchen backen, heute gab es 2 Bleche vegane Olivenöl-Fenchel Mürbekekse. Super lecker, Danke an Anke Meier für das Rezept.

Schloss Oelber hat mich auch dieses Jahr wieder nicht gesehen und auch bei der Marienburg war ich nicht. Die Autostadt in Wolfsburg soll was nettes bieten. Aber alles geht halt nicht.

Am 25.12. werde ich dieses Jahr ab 17Uhr für „lonely birds“ an meinem Lieblingskiosk Waffeln backen und es wird auch Glühwein geben. Wer will kommt.

Und dann ist auch gut mit Weihnachten 2022. Ab 27. arbeite ich ja (zum Glück) wieder. Man wird ja ganz träge von Plätzchen und Glühwein… Und es ist so ganz auch nicht meine Jahreszeit, es ist ja echt bitterkalt zu allem Überfluss…

Nikolausparty am 10.12.2022

Ja, heute am 10.12. ist in der Café Bar Bothfeld, bzw. draussen vor den Türen, Nikolausparty. Und da gehen wir hin- Glitter, Lichterkette und auch Weihnachtsmütze/Nikolausmütze liegen bereit. Irgendwie ist Vorweihnachtszeit Feierzeit! Zwar ist Nikolaus schon vorbei, aber ist ja egal. Uns jedenfalls… https://www.facebook.com/people/CAFE-BAR-Bothfeld/100063638553943/

Vor einiger Zeit waren wir bei den Wiesen an der Parkbühne und da habe ich zufällig einen alten Schulfreund wieder getroffen! Und dem gehört die Cafe Bar Bothfeld und er sagte ich soll unbedingt mal vorbei schauen auf ’nen Kaffee. Soweit ist es heute, auch wenn es sicher kein Kaffee wird heute Abend. Vielleicht ist jemand spontan, steht auf Schlager und den Nikolaus und kommt mit? Ich werde jedenfalls hier berichten wie es war. Schönes Wochenende erstmal von mir was auch immer ihr macht, macht es euch gemütlich.

Ich muß hier noch kurz im Nachhinein anmerken, dass ich gar nicht da war… Spontan haben wir uns umentschieden und sind auf den großen Weihnachtsmarkt in das Tannenwäldchen gegangen. Das war sehr sehr kuschelig und schön gemütlich… Zur Cafe Bar Bothfeld gehts dann eben ein anderes mal…

aha

Jetzt mag jeder gerade aktuell an die neuen gelben Tonnen denken (ich muss dabei immer an meinen Anspitzer zu Schulzeiten denken…. Da hatte ich immer so eine Tonne die auch Anspitzer war für meine Bleistifte… die sah so ähnlich aus, natürlich nicht so groß 😉 und die stehen ja momentan überall vor den Häusern hier in Hannover. Oh man. Das kann heiter werden. Und sieht alles andere als schön aus. Wer trägt sie denn wohin, wo sollen sie überhaupt hin und wer trägt sie dann wieder zurück wenn sie geleert werden? Vor allem werden sie ja jetzt schon fleissig befüllt aber noch lang nicht geleert, oder? Egal.

Ich war am Freitag auf dem aha Resthof in der Nordstadt, wollte ich zumindest. Gelandet bin ich erstmal beim gegenüber liegenden Schrottplatz. Nun. Der Mann dort in der Butze wollte ein Gespräch, nun denn, gern. Ich wusste bis dahin noch nicht, dass ich nicht auf dem Resthof war, ich war vorher hier noch nie. Nun erzählte ich haarklein was ich alles bei mir hatte und loswerden wollte. Und siehe da, er klärte mich auf, sagte ich sei falsch hier und müsste auf die gegenüberliegende Straßenseite. Aha 😉

Aber als ich sagte ich hab 2 olle Amaturen, blitzten seine Augen und er sagte, ja prima, die können hier her. Müssten aber gewogen werden und ich bekäme dafür sogar noch Geld pro kg. Nun gut. Klar, wird ja wiederverwendet, geschmolzen o.ä. ist ja ein Wertstoff, keine Ahnung. Pro kg gibt es knapp 4 Euro aber ich wusste natürlich bis dato nicht was so eine Amatur wiegt, habe mir nie im Leben darüber Gedanken gemacht. Du? Nun. Ich bin da schön mit knapp 16Euro weggefahren und war erstaunt. Damit hätte ich im Leben nicht gerechnet. Sehr gut… Immer her mit Geld, immer gern. Danke.

Und dann rüber zum gut organisierten aha Resthof. Da war zum Glück wenig los und alles sehr aufgeräumt und ordentlich und ein sehr netter Mitarbeiter von aha der mir mit Rat und Tat zur Seite stand. Ich war auch hier erstaunt und überrascht, der hatte tatsächlich Spass an seiner Arbeit. Und ich auch und man fühlt sich ja gleich gut, wenn man sich von altem Ballast befreit. Ich jedenfalls. Immer wieder gern werde ich da hin fahren!!!!

Glühtour 03.12.2022

Alle Jahre wieder…. machen Martina und ich unsere eigene Weihnachtsfeier. Diesmal (eigentlich letztes Jahr, aber hat nicht stattgefunden, alle wissen warum..) hatten wir Karten für die Glühtour. Ab 17h war Treffen am Courtyard am Maschsee, es gab einen Willkommensglühwein, ach was… und dann zu zwei Stationen und zur „Apres Ski Party“… Wir wussten nicht was uns erwarten würde, ausser dass es „sau“-kalt war, dafür hatten wir uns pickepacke dick angezogen. Ich konnte mich kaum bewegen, habe aber nicht gefroren, das war ja das wichtigste.

Weihnachtsmützen aufgesetzt, Glitter im Gesicht und Lichterkette um den Hals und los ging es zur Station auf dem Schützenplatz. Da war nichts besonderes ausser Menschen und Glühwein (in Plastikbechern….) Das verleitet wie wir nun gelernt haben- zum schnellen Trinken, damit dieser heisse Schluck nicht kalt wird. Weiter zur Station an der Nordkurve. Ähnlich. Und dann, überraschend, die Party fand im Waterloo Biergarten statt…

Das war richtig nett. Einige Stände hatten geöffnet mit Trinken und Essen und da wo sonst in der Mitte Bierzeltgarnituren und Tische und Stühle stehen war nun der Dancefloor. Ein heiteres Beisammensein und Tanzen kam nicht zu kurz, dient ja dem Aufwärmen bei den Temperaturen. Ein DJ war engagiert, nicht schlecht, das war wirklich hier alles besser als erwartet… Gegen Mitternacht war dann Ende, auch für uns, waren wir ja schon ab kurz nach 17Uhr unterwegs…. Es hat mal wieder Spass gemacht und ganz im Zeichen „es eskaliert eh…!“ Wie auf Weihnachtsfeiern so üblich… Alle Jahre wieder eben…

Nächstes Jahr allerdings machen wir wieder etwas anderes. Nur Glühwein zum Durst löschen verursacht echte Kopfschmerzen…

Urlaub vom 11. Juli bis 7. August

Ich bin vom 11. Juli bis 7. August tatsächlich im Urlaub und klinke mich hier mal „blogmässig“ etwas aus. Bitte habt Verständnis.

Erstmal war ich für 12 Tage im wunderschönen Allgäu und nun folgt heute am 23.07. ein bestimmt spannender Urlaub in Nordmazedonien…

Vielleicht passt hier und da eine kleine Info, im Allgäu hat es allerdings schonmal nicht geklappt, sorry dafür.

Aber es geht mir gut und bald bin ich wieder da…

Liebe Grüße und einen schönen Sommer für euch alle, liebe Grüße

Der Harz ruft mich…

23.-24. Juni 2022

Ich war seit Februar nicht mehr hier und habe Heimweh. Nicht nur nach Buntenbock, besonders nach Frauke und Rolf. Und dem Nachwuchs, sie haben nun Rieke, eine braune Labrador Hündin und auch sie muß ich unbedingt kennenlernen. Also fahre ich nachmittags los, rausche über die Autobahn und komme ohne Umwege an hier, im kleinen Paradies, Hitze, puh, sofort ab in den See bzw. Teich „Ziegenberger Teich“… Ein Traum.

Dann fahren wir Richtung Kunsthandwerkerhof zu Frauke oder besser gesagt zum Bauernmarkt in Zellerfeld. Hier ist richtig was los, und es ist echt nett hier. Unter anderem wandert eine geräucherte Forelle mit in den Einkaufskorb (neben 2 neuen, schicken Teilchen aus Fraukes Laden https://www.fehlfarben.biz/ ) die es dann zum Abendbrot gibt. Lecker.

Wir verbringen den Rest des lauen Abends hier auf der Terasse und quatschen viel und schön, wie immer… Dann falle ich in mein Caddy-bett und schlafe mit einem letzten Blick aufwärts zu den Sternen himmlisch.

Am Freitag, leider muß ich heute schon wieder zurück, aber später, geht es vor dem Frühstück natürlich in den See, jippieh und juchhuh. Dann frühstücken und etwas arbeiten. Aber hier am Terassentisch mit Laptop und mit Blick in den wunderschönen Garten und Vogelgezwitscher drum rum, sonst nix lässt es sich sehr sehr gut aushalten. Ein super schönes Plätzchen. Besser geht es nicht!